Böhmisch-Watt-Turnier

Ein regelrechter Magnet war wieder das Böhmisch-Watt-Turnier des AWO-ortsverbandes im AWO-Saal. Etwa 80 Spieler folgten der Einladung der Vorsitzenden Martina König und zockten, was das Zeug hielt.

Konzentration und Spannung
Sieger mit Martina König (re)

Jung und Alt, Mann und Frau kämpften um den Sieg. Am Ende konnte sich Robert Weinberger mit 143 Punkten vor Josef Schrödinger (139) und Alois Ganserer (135) behaupten. Der Patzerpreis ging an Anna Högl, die 76 Punkte holte. Spielleiter Helmut Schmid und 2. Vorsitzender Josef Ehrenthaler übernahmen die feierliche Siegerehrung.
„Die Veranstaltung war wieder ein voller Erfolg“, bilanzierte Martina König.